Aktuelle Spendenprojekte

Was Kindern nützt

Immer wieder würden wir gerne etwas tun, einzelnen Jugendlichen, Eltern und ihren Kindern konkrete und direkte Unterstützung durch unsere pädagogische Arbeit zukommen lassen, aber die Regelfinanzierung sieht dafür keine Mittel vor. Besonders liegen uns solche Angebote am Herzen, die Bildungserfahrungen eröffnen, gesellschaftliche Zugehörigkeit fördern und Erfahrungen mit allen Sinnen vermitteln helfen. Ideen gibt es viele, einige davon sind sehr konkret schon in der Umsetzung:

„Gepäck-Träger“ – eine Fahrradwerkstatt für die Tübinger Nordstadt

Egal ob Reifenpanne, ein kaputtes Licht oder quietschende Bremsen, es gibt viele kleinere und größere Mängel am Fahrrad, die sich schnell beseitigen lassen, wenn man nur die Zeit, das Werkzeug und eine geübte Hand dafür hat. Deshalb wollen wir - wir, das sind Jugendliche aus der Tübinger Nordstadt -, auf Waldhäuser-Ost eine kleine, aber feine Fahrradwerkstatt mit und für Bewohnerinnen und Bewohner der Tübinger Nordstadt auf die Beine stellen.

Die entsprechende Räumlichkeit ist bereits vorhanden: Im Herzen von WHO, genauer gesagt im Weidenweg 14, werden wir in den nächsten Monaten einen bislang nur sporadisch genutzten Raum entrümpeln, entsprechend herrichten und werkstatttüchtig einrichten. Ab März/April 2015 wollen wir unsere Tore öffnen und anfangen, mit Unterstützung von ehrenamtlich Engagierten jeden Alters, Fahrräder kostenlos zu reparieren und instand zu setzen. Geld- und Sachspenden sind selbstverständlich gerne willkommen.

Ihre Unterstützung

Damit unser Projekt erfolgreich starten kann, sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen:

  • Wir brauchen für die Startphase finanzielle Unterstützung, um unsere Werkstatt technisch angemessen auszustatten.
  • Wir sind dementsprechend auch an Sachspenden interessiert: Vielleicht haben Sie eine Werkbank, ein Fahrradersatzteil zu viel oder funktionstaugliches Werkzeug, das sie uns überlassen können (z.B. Akkuschrauber, Schraubzwinge, Montagewerkzeug, Arbeitsleuchte, Montageständer, etc.)
  • Wir suchen Handwerker, die bei kleineren Umbau- und Renovierungsarbeiten für unsere Werkstatt mit anpacken und uns unter die Arme greifen können.
  • Wir suchen darüber hinaus Erwachsene mit handwerklichem Geschick und Know-how im Bereich Fahrradreparatur, die bereit sind, uns zu coachen und uns für ein paar Stunden mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.
  • Und nicht zuletzt: Wir suchen weitere engagierte Bürgerinnen und Bürger, die mithelfen, dass die Werkstatt verlässliche Öffnungszeiten anbieten kann.

 

Aktuell

NaSeMobil und BrückenhausMobil rund um die beiden Stadtteiltreffs wieder unterwegs
23.06.2020

Nach Lockerung der Corona-Verordnung, wurde in den Pfingstferien adhoc mit dem NaSeMobil ein kleines Ferienprogramm auf die Beine gestellt. Mit dem mobilen Fahrradanhänger und Bollerwagen, gefüllt mit Spielsachen ging es durch die Höfe in der...

Mehr lesen »

Mobile Werkstatt: Kleinstreparaturen und Nachbarschaftshilfe für einkommensschwache Familien
22.06.2020

Viele Familien mit geringem Einkommen stoßen an ihre finanziellen Grenzen, wenn kleinere Reparaturen oder Umzüge anstehen. Manche besitzen kein Auto oder haben keinen Führerschein. Hier wollen wir Entlastung schaffen.

Mehr lesen »

K.I.O.S.K.-Newsletter in Zeiten von Corona: Regionale Informationen rund um die Berufsorientierung
11.06.2020

Angesichts der angespannten Lage auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt sind viele Ehrenamtliche und Hauptamtliche verunsichert, wie geflüchtete Menschen weiterhin bestmöglich bei der beruflichen Orientierung unterstützt werden können.

Mehr lesen »

Was sagen Kinder der Grundschule Altingen zu Corona? Kindergruppentagebuch der GS-Altingen
08.06.2020

Während der Zeit der Schulschließung blieb der Kontakt mit allen Kindern der Sozialen Gruppenarbeit an den Schulen erhalten und wurde auf neue Weise und mit sehr kreativen Formen geführt.

Mehr lesen »

MuKi in Ammerbuch hat gewonnen!
03.06.2020

Als eines von 120 Projekten wurde unser Projekt „Mutige Kinder (MuKi)“ – Teilhabe und Chancen für alle Kinder in Ammerbuch“ aus über 650 Bewerber*innen für den Förderpenny-Preis ausgewählt.

Mehr lesen »