Nachhaltig wirken, gemeinsam tätig sein, die Zukunft im Blick ...

Keine Perspektive?
Schule oder Ausbildung abgebrochen?
In einer persönlichen Krise?
Keine Idee für einen Beruf?
Jugendliche zwischen 15 und 21 Jahren können in unserer „ZukunftsWerkstatt Berghof“ für sich neue Wege gehen:

  • neues Selbstbewusstsein gewinnen
  • in der Landwirtschaft mitarbeiten
  • Bauprojekte umsetzen
  • mit Tieren arbeiten
  • eine Tagessstruktur haben
  • Praktika machen
  • realistische Ideen und Perspektiven für
  • die eigene (berufliche) Zukunft entwickeln

Worum geht es?

Das Projekt ZukunftsWerkstatt Berghof ist eine enge Kooperation zwischen dem Biolandhof Berghof und den Martin-Bonhoeffer-Häusern. Das Projekt richtet sich an chancenarme Jugendliche, die momentan durch die Netze (Schule, Ausbildung, berufliche Fördermaßnahmen etc.) zu fallen drohen. Es bietet einzelnen Jugendlichen einen Möglichkeitsraum und Orientierung für ihre beruflichen Perspektiven und soziale Integration. Gemeinsam entwickeln wir durch das Tun und Handeln auf der Hofstelle neue Perspektiven mit und für Jugendliche.

Durch die intensive sozialpädagogische Begleitung und die Mitarbeit auf der Hofstelle können die Jugendlichen wieder an eine Tagesstruktur herangeführt werden, sinnvolle und selbstwertstärkende Tätigkeiten erleben und Schritte zur Integration in schulische Bildungs- oder Ausbildungsverhältnisse machen.

 

Ihre Ansprechperson:


Jutta Goltz

Dipl.-Päd.
Bereichsleiterin Jugend, Bildung und Migration

Kontakt:
Tel. 07071/5671-202
Fax 07071/5671-11
E-Mail: jutta.goltz[AT]mbh-jugendhilfe.de

 


Projektpartner:


 

Wir danken für die finanzielle Unterstützung: