Sozialtherapeutische Wohngruppen für ältere Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 21 Jahren

Unsere fünf dezentralen sozialtherapeutischen Jugendwohngruppen in Tübingen (Kilchberg Bahnhofstraße, Südstadt Katharinenstraße und Paulinenstraße), Nehren und Waldenbuch bieten „gute“ Orte für Kinder und Jugendliche, die aus unterschiedlichen Gründen für kürzere oder längere Zeit nicht (mehr) in ihrer Familie leben können. Sie werden unterstützt, gefördert und betreut von engagierten und qualifizierten Menschen, die ihre Anliegen ernst nehmen und ihnen helfen, mehr Sicherheit und Orientierung zu erfahren und gemeinsam eine neue (Lebens-) Perspektive zu entwickeln.

Sozialtherapeutische Wohngruppe bedeutet:

  • ein konzeptioneller Rahmen, mit dessen Hilfe sich in der Regel sechs bis acht Mädchen und Jungen gut entwickeln und wachsen können
  • vielfältige Betreuungsangebote, die eng auf die Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen abgestimmt sind
  • verlässliche Erwachsene mit hoher menschlicher und fachlicher Kompetenz, die die Kinder und Jugendlichen halten und aushalten, sie verstehen und konfrontieren, ihnen Freiräume bieten und Grenzen setzen
  • die Gruppe als erzieherisches und soziales Lern-Feld, in dem sich die Kinder und Jugendlichen ausprobieren können und neue Erfahrungen sammeln
  • individuelle Förder- und Freizeitangebote (schulische Unterstützung, Hilfe bei der Ausbildungsplatzsuche, Sport- und Erlebnispädagogik, Kajak, Klettern, heilpädagogisches Reiten, kunstpädagogische und andere Projekte…)
  • die Eltern, Familie und das soziale Umfeld der Kinder und Jugendlichen werden mit ihren Ressourcen einbezogen und genutzt
  • eine enge Vernetzung mit wichtigen Partnern wie Jugendämtern, Kliniken, Ärzten, Therapeuten
  • interne Therapiemöglichkeit und Begleitung durch den therapeutischen Fachdienst
  • wohnliche kind- und jugendgerechte Räumlichkeiten und Ausstattung
  • individuelle Zusatzleistungen und Module, z.B. Eltern- und Familienarbeit, können zusätzlich zur Regelbetreuung erbracht werden

Unser koedukatives Angebot der fünf Jugendwohngruppen ist sowohl regional in enger Kooperation mit der Familie, als auch überregional für junge Menschen gedacht, die die Möglichkeit zum Neuanfang in neuer Umgebung benötigen.

Für weitere Informationen und Anfragen steht Ihnen Herr Schall, unser zuständiger Bereichsleiter für die Wohngruppen gerne zur Verfügung. 


 

Hans Schall

Dipl.-Soz.Päd.(FH)
stellvertr. Leiter der Einrichtung
Bereichsleiter Sozialtherapeutische Wohngruppen

Kontakt:
Tel. 07071/5671-12
Fax 07071/5671-11
E-Mail: hans.schall@mbh-jugendhilfe.de