Wie geht es weiter nach der Wohngruppe? Ein Workshop mit Jugendlichen, die den Auszug in absehbarer Zeit vor sich haben ...

Mit einer Einladung - „der nächste Schritt in die Zukunft – schon mal darüber nachgedacht?“ - waren ingesamt sieben Jugendliche aus den Wohngruppen beteiligt, sich mit der Zeit nach der Wohngruppe zu beschäftigen. Die Jugendlichen kannten sich nur zum Teil, lernten sich aber im Laufe des Nachmittages recht gut kennen.

Unter Anleitung erstellte jeder und jede für sich eine Collage: „Wie wünschst Du Dir, soll Dein Leben kurz- oder langfristig aussehen? Welche Bilder entstehen da?“

Die Jugendlichen arbeiteten sehr konzentrier. Es wurde geblättert, geschnitten, geklebt und in Zweiergrüppchen die Ergebnisse vorgestellt. Bunte Bilder sind entstanden und erzählen einiges über die Personen. In einem zweiten Schritt wurden die Inhalte ihrer Wichtigkeit nach bewertet und über deren Umsetzung gesprochen. Eine junge Frau aus dem Betreuten Jugendwohnen, die selber bald aus der Jugendhilfe gehen und Care Leaverin (= Ehemalige) wird, hat von ihren Erfahrungen berichtet, die sie mit dem Alleinwohnen gemacht hat. Am Abend wurde als Abschluss gemeinsam gekocht und gegessen. Die Jugendlichen wurden über das Thema Care Leaver und Unterstützungsmöglichkeiten nach der Jugendhilfe informiert.