Werkstatttag - was uns wichtig ist!

Am Freitag 19.10.2018 fand unser diesjähriger Werkstatttag für alle Mitarbeiter*innen der Einrichtung statt. Im Mittelpunkt stand die fachliche Auseinandersetzung darüber, mit welcher/welchen professionellen und persönlichen Haltungen wir hier in der Einrichtung unsere Arbeit verstehen und gestalten.

Im ersten Teil wurde zusammen mit Mitgliedern aus unserem Verein und Kuratorium die begonnene Diskussion um unseren Namensgeber Martin Bonhoeffer weitergeführt. Im zweiten Teil richteten vier Workshops den Fokus auf „basics“ und spannungsreiche Aufgaben unserer Arbeit: (1.) Co-Produktion, Beteiligung und Stärkung von Kindern, Jugendlichen und Familien als unsere Kernaufgaben: Wie verwirklichen wir das in den Arbeitsbereichen? (2.) Kinderschutz - eine komplexe Aufgabenstellung im Spannungsfeld von Hilfe und Kontrolle: Wie gestalten wir diese Aufgabe professionell und im Netzwerk? (3.) Gefühle sind erlaubt - Reflexion ist gefordert: Wie finden wir die richtige Balance von Nähe und Distanz zu und gegenüber den Kindern, Jugendlichen und Familien? (4.) Selbstkritik, Unterstützung und Professionelle Haltungen im Team: Wie nutzen wir diese Ressource? Alles in Allem ein sehr spannender Tag mit vielen wichtigen Diskussionen und last but not least einem großartigen Festausklang am Lorettoplatz.