Medienscouts in der Kinder- und Jugendhilfe

Neues Peer-to-Peer- Angebot der Aktion Jugendschutz (ajs) an der Schnittstelle von Medienpädagogik und Gewaltprävention startet im Oktober 2011 in unserer Einrichtung.

Mit den Medienscouts startet die ajs ein neues medienpädagogisches Angebot für Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe in Baden-Württemberg. In fünf Modulen arbeiten die Fachreferenten der ajs mit Jugendlichen aus unseren Gruppenangeboten zu den Themen Internet- und Handynutzung, Gewalt sowie Rolle und Aufgaben von Medienscouts. Nach der Ausbildung werden die jugendlichen Medienscouts selbst Ansprechpartner für medienbezogene Fragestellungen in unserer Einrichtung, Schulen und Stadtteil. Als Peer-Mentoren können sie Angebote gestalten, bei denen sie ihr Wissen und ihre Erfahrungen über Medien an andere weitergeben.

Die Medienscouts werden in unserer Einrichtung von pädagogischen Fachkräften unterstützt. Eine zweitägige Fortbildung der ajs konnte hier wichtige Impulse setzen und grundlegendes medienpädagogisches Knowhow vermitteln. Aufgabe der Fachkräfte ist es vor allem die jugendlichen Medienscouts bei der Planung und Umsetzung von kleineren oder größeren Medienprojekten zu unterstützen und für den nachhaltigen Fortgang des Projekts in der Einrichtung zu sorgen.

Die Martin-Bonhoeffer-Häuser sind neben dem St.Augustinusheim in Ettlingen und der Evangelischen Jugendhilfe in Hochdorf Partner im Pilotprojekt.