Bildung ist mehr als Schule - Kultur und soziales Lernen gehören unbedingt dazu!

Im Kindes- und Jugendalter ist Bildung - verstanden als ein eigensinniger Prozess des Subjekts der Weltaneignung - von so grundlegender Bedeutung für die Entwicklung und das Hineinwachsen der jungen Menschen in Kultur und Gesellschaft, dass wir in unseren Angeboten dafür bewusst sehr viel Zeit und Energie aufwenden.

Bildung verstehen wir dabei ganzheitlich und sozial:

  • als Anregung aller Kräfte der Kinder und Jugendlichen (kognitiv, sozial, emotional, ästhetisch)
  • als Aneignung der Welt und zwar durch eigenes Handeln und Tätigwerden der Kinder und Jugendlichen
  • als Entfaltung der Persönlichkeit in Auseinandersetzung mit den inneren und äußeren Anregungen und Zwängen

Entwicklungspsychologie und Gesundheitswissenschaften weisen auf weitere Faktoren hin, die für eine gesunde Entwicklung von Kindern und Jugendlichen nützlich sind: die Erfahrung von Selbstwirksamkeit (die Überzeugung, Anforderungen bewältigen zu können), eine gute Selbstwahrnehmung und Selbststeuerung (Gefühle und Signale aufnehmen und regulieren zu können), soziale Kompetenz (sich Unterstützung holen und Konflikte konstruktiv lösen zu können) und gute und verlässliche Bindungserfahrungen.

Mit unseren Angeboten schaffen und unterstützen wir Begegnungen, bieten den Raum, damit Kinder, Jugendliche und Familien sich als Einzelne und in Gemeinschaft ausprobieren und erleben können. Bewegung und Kultur, Musik und Kunst sind fester Bestandteil unsere Arbeit in allen unseren Angeboten.