Eine Patenschaft in der Begleitung jugendlicher Flüchtlinge in Tübingen übernehmen: Wäre das vielleicht etwas für Sie?

Wir suchen Menschen, die unsere Arbeit und die Jugendlichen individuell unterstützen helfen.

  • die Jugendlichen bei alltäglichen Aufgaben begleiten,
  • Brücken zu Tübinger Sport- und Freizeitangeboten bauen,
  • Kontakte zu Tübinger Familien herstellen,
  • Lernunterstützung, muttersprachlich übersetzen können,
  • ein Verständnis für die jeweiligen kulturellen und religiösen Hintergründe haben,
  • Kontakte zu anderen migrantischen communities haben,
  • die vielfältige Arbeit der Vormünder und anderen Hauptamtlichen mit unterstützen.....

Den Paten bieten wir fachliche Qualifizierung, eine gute Vernetzung und regelmäßiges Coaching an.

 

Ihre Ansprechperson:


Jutta Goltz

Dipl.-Päd.
Bereichsleiterin Angebote für geflüchtete Kinder, Jugendliche und Familien und Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (UMF)

Kontakt:
Tel. 07071/5671-202
Fax 07071/5671-11
E-Mail: jutta.goltz[AT]mbh-jugendhilfe.de

 


Für das enge Zusammenspiel von bürgerschaftlich engagierten Menschen und der professionellen Begleitung unserer Jugendlichen wurde der Einrichtung der Herzogin-Marie-Preis 2016 verliehen. Der Preis wird alle zwei Jahre an vorbildliche Projekte der Kinder- und Jugendhilfe von der Stiftung Präventive Jugendhilfe verliehen. Der kleine Film von der Preisverleihung gibt auch einige Einblicke in die Arbeit vor Ort. Wir danken der Stiftung Präventive Jugendhilfe für diese Ehrung und Anerkennung!

Die Begleitung und Qualifizierung der Patenarbeit wird durch die Verleihung des Preises 2015 der Bürgerstiftung Tübingen ermöglicht und nachhaltig unterstützt. Herzlichen Dank an die Bürgerstiftung Tübingen!

___________________________

Foto: Bürgerstiftung Tübingen

In 2016 erhalten wir für die Patenarbeit Fördermittel im Rahmen des Bundesprogramms "Menschen stärken Menschen"